Red Warrior 6

Update 23.07.2017

Es ist wieder ein bisschen Zeit ins Land vergangen. Ich hatte, wie vielleicht einige gesehen haben, noch ein anderes Projekt in Arbeit gehabt. Falls Ihr nicht mitbekommen habt was, einfach mal dem Link folgen: Masuhr Transporte

Aber nun geht es zurück zum Red Warrior. Ich habe wieder ein bisschen was umgebaut/verändert. Ich möchte die Lautsprecher-Box diesmal vorn Platzieren, genauer gesagt unter dem Motortunnel der Einrichtung. Um aber auch einen guten Klang zu erzielen, musste ich an der Kabine noch Bohren, Feilen....Feilen....Feilen....
Didi hat die Grillelemente damals schön eingebracht um dort dann ein Gitter einzusetzen. Dies habe ich nun ausgebohrt und somit geöffnet dargestellt. Es wertet nicht nur die Optik auf, auch erziele ich damit mehr Lautstärke (V8 Sound) für den Lautsprecher. Dann habe ich noch die Seitenspoiler von hinten komplett Verkleidet um mehr Stabilität zubekommen. Da ich diese ja auch nach oben hin verlängert hatte. So erspare ich mir etwas Spachteln und Schleifen.

Spoiler: Vorher/Nachher

 

Spoiler Grundiert

 

 
Grill ausgebohrt



Unbehandelte Kabine, Grill ausgefeilt.



Kabine Gespachtelt, Geschliffen, Grundiert....usw.

 
 
 

Als nächstes begann ich mit den Anbauteilen am Chassie. Zuerst baute ich einen Tank aus PS selber. Den Deckel kann man nach oben hin abnehmen sodass dort Elektrik- Komponenten Platz einnehmen können. Den Tankdeckel habe ich mit einer kleinen Schmuckkette versehen und ist Abnehmbar. Die Kreuzschrauben am Rahmen werden später natürlich durch Sechskantschrauben ersetzt! Gleich daneben kommt der Behälter für den Luftfilter. Diese baute ich aus einem Klebestift auch selber. Oben und Unten kam aus 0,5mm jeweils eine Umrandung dran. Auf den Deckel setze ich einen kleinen PS-Winkel um ihn mit einer Sechskantschraube Verschrauben zu können. Den oberen Teil des Luftfilters musste ich auch noch mal Zersägen. Dieser war etwas zu Gerade gestellt und setzte das Lamellenteil etwas schräger an. Den unteren Luftfilteransatz machte ich aus PS im Schichtverfahren selbst. Kleine PS Streifen aus 0,5mm stellen die Lamellen dar. Dieser wird dann mit dem oberen Teil und dem Kessel verschraubt.

Auf den Seitenspoilern kamen dann noch die Verschraubungen für die hinteren Halter. Mit dazu machte ich gleich neue Sonnenblenden-Halter. Die Alten hatten nach mehrfachen ändern leider nicht mehr mitgemacht. Neue aus 0,5mm PS, dazu passende Sechskant Verschraubung und angedeutete Nieten, lassen sie wieder hübsch aussehen. Anschließend wurden alle Teile Grundiert, um zusehen wo noch Nacharbeiten vorgenommen werden müssen.

Ungrundiert



Die Kreuzschrauben am Rahmen werden später natürlich durch Sechskantschrauben ersetzt! 

 

 
Abnehmbarer Tankdeckel



Die neuen Sonnenblenden-Halter 

 
 


Grundiert

 
 
 

Hier geht es auf Seite 7 



Kommentare zu dieser Seite:
Kommentar von Jörg, 30.07.2017 um 15:27 (UTC):
Top Chris



Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:







-------------------------- 21.10.2017
Neues Update unter: "Andreas Schubert/Seite 10"
-------------------------- 16.10.2017
Neuer Zeitungsartikel unter: "Presse"
-------------------------- 14.10.2017
Neues Update unter: "Black Warrior/Seite 20"
-------------------------- 09.10.2017
Neues Update unter: "Reif Akeri/Seite 6"
--------------------------


Follow me########




########Partner