Scania R450 ANSORGE

 
06.05.2018

Ende Februar erhielt ich eine Anfrage auf Facebook von Bianca, ob ich nicht wieder ein Modell umsetzen könnte. Schon damals habe ich für Ihren Bruder den Nothnagel Volvo FH3 (Klicktip: Spedition Nothnagel) gebaut. Diesmal wollte Sie ein Modell für den Geburtstag Ihres Vaters. 


Der Grundbausatz kommt aus dem Hause Italeri im Maßstab 1/24. Wie auf dem Foto des Originals zu sehen, ist es ein Streamline Scania mit Highline Dach. Diese Variante gibt es so leider nicht zu erwerben. Durch ein voriges Projekt hatte ich aber noch die Streamline Flaps sowie die Sonnenblende auf Lager. Somit konnte der Bau beginnen!

 
Das Chassie wurde bis auf ein paar zusätzlich gebohrte Löcher in der Verschiebung-Fläche der Sattelplatte und ein paar verlegten Zusatzleitungen, OOB (Out of Box) gebaut. Der Rahmen und die Halter der Kotflügel wurden in Rot (RAL 3000) Lackiert. Der Tritt, Kotflügel und weitere Anbauteile wurden in Anthrazit lackiert. Rechts wurde ein gekürzter Tank angebaut sowie ein kleiner Staukasten. Durch das Zusammensetzen der Tanks entsteht eine Naht. Diese wurde verspachtelt und Verschliffen. Anschließend konnten Tanks und Staukasten mit Zinkspray lackiert werden. Die Dichtungen der Tanks wurden mit Isoband und das Tankband mit Chromfolie beklebt.   

 
Wie man auf dem Original Bild sehen kann, besitzt der Scania die kurze Stoßstangen Version. In den Italeri Kästen ist aber nur die lange Version enthalten. Also hieß es hier: Zerschneiden und Einkürzen. Als das Maß mit den Seitenkotflügeln übereinstimmte, konnten die Übergänge verspachtelt werden. Das untere Gitter musste auch eingekürzt werden, da es nun nicht mehr passte. Durch das Einkürzen stimmten auch die Rundungen nicht mehr und mussten angepasst werden. Zum Schluss wurde die Stoßstange oberhalb noch um 1,6 mm mit PS (Polystyrol) erhöht.   

 
Nachdem die Stoßstange Verschliffen und Grundiert war, konnte ich diese auch in Anthrazit lackieren. Bevor der Rot lackierte Grill eingesetzt werden konnte, mussten die Gitter mit einen schwarzen Edding nachgezogen werden. Anschließend wurde alles mit Klarlack versehen. Die Lampenfassungen wurden mit Chromfolie hinterlegt. Die Scheinwerfergläser wurden schwarz umrandet und mit Tamiya Klarsicht-Orange eingefärbt. Die Hinterachs Radnaben wurden selbst aus Kugelschreibern angefertigt und in Rahmenfarbe lackiert. Die Felgen, Abdeckungen sowie Trittstufen wurden auch hier mit Zink Spray lackiert. Um einen gewissen Alltagslook zubekommen, alterte/verschmutzte ich die Felgen und Bleche mit schwarzer Wassermalfarbe. 

 
Jetzt konnten die letzten Details wie Schmutzfänger, Kennzeichen, Sattelplatte usw. am Rahmen montiert werden. Jetzt ging es an die Kabine. Diese wurde bis auf die Streamline Flaps ebenso OOB zusammen gebaut. Nach kleinen Spachtelarbeiten konnte auch die Kabine in Rot 3000 Lackiert werden. Nach 2 Tägiger Trocknungszeit musste diese im Frontbereich abgeklebt werden. Die A-Säule sowie der untere Bereich der Sonnenblende wurde hier in Schwarz gehalten. Nun konnten die erstellen Decals von Ulrike Nitschke / DecalPrint aufgebracht werden. Vielen Dank nochmal an dieser Stelle für den tollen Service!!! Die Kabine wurde dann mit 4 Schichten Klarlack versehen und anschließend poliert. 

 
Nach einer Woche Trocknungszeit, konnte es nun an den Zusammenbau gehen. Auch das Interior wurde in der Zwischenzeit fertig gestellt. Namensschilder sowie die schwarzen Faltgardinen durften hier nicht fehlen. Nachdem die Scheiben eingesetzt wurden, konnte die Einrichtung in die Kabine eingeschoben werden. Die Antennenfüße sowie die Antennen selbst, wurden aus Gießästen die unter einer Flamme erhitzt und langgezogen wurden, selbst gemacht. Die Lampenfassungen in der Sonnenblende sowie die Spiegelgläser wurden mit Chromfolie hinterlegt. 

 
Ganz zum Schluss folgten noch die Versorgungsleitungen, der Arbeitsscheinwerfer an der Rückwand, die Spoilerhalter sowie die Scheibenwischer. Die ADR/Warntafeln am Grill wurden aus 0,3 mm Blech selbst gemacht und mit den L (Lärmarm) und S (Schadstoffarm) Aufklebern versehen. Nun konnte der Scania in seiner neuen Glas-Vitrine Platz einnehmen. Und damit war das Modell fertig!!! Der Bau des Modells hat sehr viel Spaß gemacht und es war eine schöne Abwechslung neben den ganzen Showtrucks.  

 


Der neue stolze Besitzer!!!







Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:







-------------------------- 23.10.2018
Neues Update unter "Verkaufte Modelle / Steinis Scania Vögel Transporte"
-------------------------- 21.10.2018
Neues Update unter "Red Warrior 8"
-------------------------- 13.10.2018
Neues Modell: "Steinis Scania Vögel Transporte" unter: "Verkaufte Modelle"
-------------------------- 30.09.2018
Neues Modell: "Trailer für den Vento Adriatico umgesetzt" unter: "Verkaufte Modelle/Andreas Schubert Vento Adriatico"
-------------------------- 23.09.2018
Bilder vom Truckertreffen in Hermsdorf unter "Originale/Vorbilder"
-------------------------- 17.09.2018
Neues Modell: "Scania Streamline Timo Mücke" unter: "Verkaufte Modelle"
--------------------------


Follow me########




########Partner