Gastmodelle

In dieser Rubrik stelle ich Modelle von befreundeten Modellbauern und Kollegen vor.
Auf der Seite besteht ein © der jeweiligen Besitzer der Modelle.

1. Dieses Gastmodelle ist von Ralph Amsler aus der Schweiz. Es ist ein Daf XF 105 Spacecab aus dem Hause Italeri im Maßstab 1:24. Als Vorbild hatte er die Firma "Herzog Transporte AG" Für den Bau wurden die Traileranschlüsse von KFS und ein LSVA- Gerät von Truckerhaese verwendet. Leider verstarb Ralph im Jahre 2012 bei einen Autounfall. Danke, das ich sein Modell hier zeigen darf! 

 

----------------------------------------------------------------- 

2. Dieses Gastmodell ist von Patrick Beitz, 17Jahre alt und kommt aus Schopfheim. Es handelt sich hierbei um einen
 MAN F8 6x2/4 im Maßstab 1/24 von Italeri. Der Rahmen wurde auf Vorlaufachse umgebaut und später in einen dunklen rot lackiert. Bei der hinteren Achse wurden die Radnaben aus dem neuen Italeri Zurüstset verbaut. Die Kabine wurde weitestgehend OOB (Out of box) gebaut und in einem hellen Blau, einer bekannten Spedition, Polar Express lackiert sowie mit den Decals der Firma versehen. 



-----------------------------------------------------------------

3.
Das nächste Gastmodell ist von Sören Danger Sörensen aus Dänemark. Als Basis diente hierbei der Scania von Italeri im Maßstab 1:24. Der Umbau zum Twinsteer hat er mittels den Umbausatz von M&G Mouldings von England gemacht. Die Flachen hinteren Kotflügel und die "Open step" Teile an der Stoßtange kommen von H.A.Models in Dänemark. Alle Anbauteile wie Rückleuchten, Tank, Werkzeugkasten uws.... sind aus Evergreen Platten/Profile hergestellt. Lackierung wurde mittels Airbrush gemacht, wobei zu bemerken ist, dass er das zum ersten mal gemacht hat solchen "fadings" mit Silber zu erstellen. Im Innenraum hat sich auch einiges getan - Lederlook, umgebaute Sitze und vieles mehr.

 

-----------------------------------------------------------------

4. Dieses Gastmodell ist von Ronald Blok aus Düsseldorf. Die Modelle die er baut sind Funkferngesteuert und im Tamiya Maßstab 1/13,2. Hierbei handelt es sich um einen "Scania Longline". Die Kabine wurde komplett eigenhändig verlängert und mit Licht und Sound ausgestattet. Die Kammerrückleuchten im Heck sind komplett aus Alu gefrässt worden. Die Aufwendige Lackierung, die er im übrigen selbst übernahm, mit den zahlreichen Details, lassen das Modell Optisch sowie Technisch aufwerten.

 






Nächste Termine:

--------------------------
-------------------------- 17.09.2018
Neues Modell: "Scania Streamline Timo Mücke" unter: "Verkaufte Modelle"
-------------------------- 10.08.2018
Neues Modell unter: "For Sale"
-------------------------- 07.08.2018
Neuer Zeitungsartikel unter: "Presse"
--------------------------


Follow me########




########Partner