Reif Akeri 4

Update 29.04.2017

##Projekt Abgeschlossen## ....... Jawohl,.....die Umbauten sind abgeschlossen. Was wurde noch gemacht? Ich habe die restlichen Teile vom Lack befreit und noch Grundiert. Darunter die Spiegel, Sonnenblende, Felgen und Bullenfänger. Am Bullenfänger waren zwei Längst Streben durch das Gitter aufsetzen sehr verklebt. Dies gefiel mir gar nicht. Da das Resin sehr gelitten hat, ersetze ich diese durch zwei Messing Rundprofile und passte das Gitter wieder an. Die Frontstoßstange wurde auch noch mal fein Geschliffen und mit Grundiert. Die Äußeren Standlichtgläser habe ich Gelb foliert. Am Unterfahrschutz musste ich auch noch mal ran. Mir gefiel die Lücke zwischen Abschluss und Kotflügel nicht. Da man nun die Lampenfassungen sehen konnte. Da ich noch Reste vom Mittelblech vom Chassie hatte, konnte ich mir daraus was zu Recht schneiden. Nun sieht es abgeschlossen und Sauber aus. 

 
 
 
 
 

Da wir einmal bei dem Unterfahrschutz sind, habe ich gleich noch die Lücken zwischen dem Lampengehäuse abgeklebt,  eingespachtelt sowie dann verschliffen. 

 
 


Wie Ihr schon sehen könnt, ist auch das neue Riffelblech gekommen. Vorher musste ich aber die Sattelplatte anbringen. Da mir die Originalen Tamiya Halterungen immer zu lang sind, habe ich diese eingekürzt und neu gebohrt. Letztendlich konnte ich dann das Blech anpassen und verschrauben. Und weil der Galgenbaum auch schon parat lag, schraubte ich diesen gleich mit an. Die Seitenkästen inkl. der Bleche habe ich noch mal abgeändert. Die Kästen erhielten an den Außenseiten kleine Abschlussleisten. Die Bleche kann man so nun unter die Leisten einschieben. Somit sind diese fest verankert. Kleine verschraubbare Tankdeckel aus PS kamen ebenso noch hinzu. Ganz zum Schluss erhielt der Scania noch die Streamline Flaps an der Front und eine kleine Raute am Grill. 

 
 
 
 


Somit Endet hier der Umbaubericht.........ABER keine Angst. Es geht weiter!!! 
Nun wird der Scania geschlachtet, angeschliffen und verpackt. Dann darf er zur nächsten Veredelungstätte nach Goslar zu Andrea Günther (GuennyAirbrush) zum Lackieren. Und ja, auch da werde ich Euch auf den laufenden halten!!! 

Nach dem Lackieren kommt er wieder zu uns und es geht ans Verkabeln sowie an die Details. 
Dran bleiben lohnt sich! See you! 

Hier geht es auf Seite 5





Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:







-------------------------- 10.12.2017
Neue Artikel-Vorschau unter: "Presse"
-------------------------- 02.12.2017
Neuer Baubericht: "THE LOVEMACHINE"
-------------------------- 29.11.2017
Modell zu Verkaufen unter: "FOR SALE"
-------------------------- 25.11.2017
Neue Videoclips unter: "Videos"
-------------------------- 25.11.2017
Neues Gastmodell von Andrea Günther unter: "Gastmodelle/Seite 10"
--------------------------


Follow me########




########Partner