Red Warrior 4

Update 09.12.2016


Der Red Warrior schreitet voran. Am Amaturenbrett ging es ein Stück weiter. Ein paar Schalter und Knöpfe kamen schon hinzu. Der Motortunnel wurde auch schon angepasst und natürlich darf das Old-School Lenkrad auch nicht fehlen. Das ganze wurde dann im Führerhaus mal Probe gestellt. Ebenso reiche ich noch ein Bild nach, von dem Eigenbau-Blinkern. Material: CD Hüllen. Eine Seite Orange mit Tamiya Klarsicht Farbe eingefärbt. Dies kann dann mit Holzleim, der Glasklar austrocknet, eingesetzt werden. Zum zweiten gehört die Stoßstange und der Rammbügel. Beide entstehen aus Messing. Noch ist alles in der Anpassungsphase. Als nächstes folgen die seitlichen Teile mit Einstieg an der Stoßstange. Peilstangen kommen zum Schluss noch dran. Mehr aber dazu im nächsten Update. 

 
 
 
 
 

-----------------------------------------------------------------    


©Mit freundlicher Genehmigung, Ernst Auhuber

Update 08.01.2017

Ich konnte den Red Warrior von meinen Kumpel Didi in Empfang nehmen. Er hat sehr Gute Arbeit geleistet. Nun bin ich am Zug und kann die Kabine noch weiter verfeinern. Darunter fallen auch viele Spachtel und Schleifarbeiten an. Aber Die, die mich kennen wissen ja, vor dieser Arbeit scheue ich mich nicht. 

Eines fiel mir aber auf, was mir nicht so ganz gefiel. Das waren die Scheinwerfer. Sie kamen mir etwas zu Breit vor. Auch das untere "Fach" (so nenne ich es jetzt mal ) wo am Ende das 143er Emblem seinen Platz einnehmen wird, kam mir zu Klein vor. Also habe ich alles noch mal herausgetrennt.
Der Scheinwerfer wurde zunächst kleiner gemacht, eckiger gefeilt und nach Außen hin größer ausgeschnitten. Die Kanten rundete ich ab. Das "Fach" versetzte ich ein paar Millimeter nach Außen. Dann setzte ich den Scheinwerfer wieder ein und bildete auch die kleinen Kanten an den Außenseiten nach. Der nächste Scheinwerfer folgt im gleichen Arbeitsgang.

 


Wie auf den Bild zu sehen ist, habe ich auch schon das Dach bearbeitet. Dort wird dann später die Beleuchtung Ihren Platz einnehmen mit dem passenden Leuchtschild und dem "Red Warrior"  Schriftzug. Aber auch die Fensterwindabweiser habe ich schon aus PS selbst gebastelt. Die untere Sicke am Seitenspoiler habe ich ebenso noch fortgesetzt. 

 
 


Im nächsten Punkt folgt dann der linke Scheinwerfer und ich möchte das Dachschild fertig Stellen. Auch soll der Rahmen dann schon auf Achsen stehen.
Aber dies und mehr dann im nächsten Update! 

 


-----------------------------------------------------------------    


©Mit freundlicher Genehmigung, Ernst Auhuber


Hier geht es auf Seite 5 




Kommentare zu dieser Seite:
Kommentar von Christian Otto , 08.01.2017 um 11:44 (UTC):
Richtig Hammer Christoph



Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:







-------------------------- 10.12.2017
Neue Artikel-Vorschau unter: "Presse"
-------------------------- 02.12.2017
Neuer Baubericht: "THE LOVEMACHINE"
-------------------------- 29.11.2017
Modell zu Verkaufen unter: "FOR SALE"
-------------------------- 25.11.2017
Neue Videoclips unter: "Videos"
-------------------------- 25.11.2017
Neues Gastmodell von Andrea Günther unter: "Gastmodelle/Seite 10"
--------------------------


Follow me########




########Partner