Black Warrior 13

Update 05.12.2015

Kurz vor Nikolaus gibt es hier noch ein Update. Es ging ein wenig am Trailer des Warriors weiter. Vor ein paar Wochen hat mir mein Freund Flori 5 Pakete Begrenzungsleuchten aus Friedrichshafen, von der Modellbaumesse mitgebracht. Ich hatte Glück, denn es waren die letzten die Verkerk von der alten Variante hatte. Ab nächsten Jahr sollen neue auf SMD Technik heraus gebracht werden. Diese wurden dann noch Orange gepinselt mit einer Klarsichtfarbe von Tamiya. Wie an der Maschine eben. Um sie anzubringen, wurden Löcher in den Boden gebohrt um die Lampen so einzusetzen. Da das Original noch Unterlegkeile und kleine Rückfahrscheinwerfer hat, habe ich diese selbst gebastelt. Kaufen wollte ich hier nicht, denn das kann man auch einfach selbst mit ein bisschen PS machen. Die Keile werden dann in Gelb gespritzt. Auch die Stützfüße habe ich nachgebildet. Ebenso diente mir hier PS. Diese sind auch mit einer kleinen Sechskantschraube verschraubt. Die kleine Feder, die übrigens aus Draht gemacht worden ist, dient nur als Atrappe und der Optik.

 
 
 

Da Andrea, (GuennyAirbrush) nur die Palettenkästen und die Hecktüren bekommt zum Airbrushen, zwecks Motive, habe ich mir die Felgen selber lackiert. Denn das Original hat keine Schrift in der Felge. Den Rest werde ich bei uns in der Ortansässigen Lackiererei, Uni Schwarz lackieren lassen. Die Palettenkästen bekamen aber vorher noch kleine Nieten an den Außenkanten. Denn das hat das Original auch. 

 
 
 
  


Durch anschauen meines Planenaufliegers, fiel mir etwas auf, was fehlt. Ich stellte mir dann die Frage: "Wie bekommt Enrico die Plane aufgezogen??" Also habe ich mir Teichfolie und ein paar Stecknadeln geschnappt..... Entstanden sind kleine Aufzieher. 

 


Dann habe ich mich dem Unterfahrschutz gewidmet. Der obere Teil besteht aus einer Gardinenstangenschiene. Der untere Teil ist ein normales Alfer Alu Profil. Auch hier kommen wieder die Verkerk Angeleyes Lampen rein. (Der mittlerweile 4. Satz... ) Rechts und links dann wieder die Begrenzungsleuchten. Die Außenseiten habe ich mit PS verkleidet und dann mal grundiert. Noch ein bisschen Spachtel hier und da, dann ist dies fertig. In der Mitte kommen dann wieder die Ätzteile wie an der Maschine. 

Original:

 
 
 


Und ganz zum Schluss, und auch das letzte Update für dieses Jahr, kam von meinen privaten Ätzer noch das letzte fehlende Teil für die Zugmaschine. "Der Anschlussblock" Die Umrandung wird dann aus Messing erfolgen. Hier das Original:

 

Das Ätzteil.

 


Hier geht es auf Seite 14




Kommentare zu dieser Seite:
Kommentar von:23.01.2016 um 15:21 (UTC)
scaniagreifson
scaniagreifson
Offline

Hallo Lukas, wie hier im Bericht geschrieben, sind die von Seitz-Modellbau C.A.

Kommentar von lukas, 23.01.2016 um 14:02 (UTC):
wo sind die felgen her

Kommentar von:26.12.2015 um 16:30 (UTC)
scaniagreifson
scaniagreifson
Offline

Hallo Lukas, das sind die Originalen Tamiya Achsen. C.A.

Kommentar von lukas, 26.12.2015 um 14:38 (UTC):
wo sind die Achsen an der Zugmaschine her



Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:







-------------------------- 21.10.2017
Neues Update unter: "Andreas Schubert/Seite 10"
-------------------------- 16.10.2017
Neuer Zeitungsartikel unter: "Presse"
-------------------------- 14.10.2017
Neues Update unter: "Black Warrior/Seite 20"
-------------------------- 09.10.2017
Neues Update unter: "Reif Akeri/Seite 6"
--------------------------


Follow me########




########Partner